# #

Wunderbar. Wandelbar.
Wir gestalten das Ruhrgebiet.

Dialog mit Wirtschaftsgrößen startet

Beim CEO-Dialog können Studierende den Top-Managern aus der Region im direkten Gespräch Fragen stellen. Die Auftaktveranstaltung findet am 3. Juli an der Ruhr-Universität Bochum statt. Das Format ist Bestandteil der jüngst geschlossenen Kooperationsvereinbarung von Initiativkreis Ruhr und Universitätsallianz Ruhr.

Der erste CEO-Dialog findet an der Ruhr-Universität Bochum statt. (Foto: RUB/Marquard)

Wie treffen erfahrene Akteure der Wirtschaft ihre Entscheidungen? Wie gehen sie mit Herausforderungen wie Krisenlagen oder sich ändernden politischen Rahmenbedingungen um? Wie praktizieren und kommunizieren Unternehmen Nachhaltigkeit? Diese und andere Fragen können Studierende beim „CEO-Dialog“ im direkten Gespräch Entscheidungsträgern von Wirtschaftsunternehmen des Ruhrgebiets stellen. Das neue Format, das die Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) gemeinsam mit dem Initiativkreis Ruhr ins Leben gerufen hat, startet am Montag, 3. Juli 2017, an der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Zu Gast sind Bernd Tönjes, Moderator des Initiativkreises Ruhr und Vorstandsvorsitzender der RAG, Oliver Hermes, Vorsitzender des Vorstands des Dortmunder Pumpenspezialisten Wilo SE, und als externer Experte Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. Das Interesse ist groß: Die Veranstaltung ist bereits komplett ausgebucht.

Der CEO-Dialog ist Bestandteil der jüngst geschlossenen Kooperationsvereinbarung der UA Ruhr und des Initiativkreises Ruhr. „Der Initiativkreis Ruhr und die Universitätsallianz sind Netzwerke vielfältiger Kontakte, breitgefächerten Wissens und enormer Erfahrung“, sagt Initiativkreis-Ruhr-Moderator Bernd Tönjes. „Der direkte Erfahrungsaustausch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Studierenden mit hochrangingen Unternehmensvertreterinnen und -vertretern öffnet diese Netzwerke zu beiderseitigem Nutzen und damit zum Nutzen der gesamten Region“, ergänzt Prof. Dr. Axel Schölmerich, Rektor der RUB.

Die Veranstaltung findet in der Reihe „Impulse“ des Instituts für Kredit- und Finanzwirtschaft der RUB statt und ist Auftakt für weitere Dialoge mit Chief Executive Officers (CEO), die wechselweise an allen drei Ruhrgebietsuniversitäten stattfinden werden. Der zweite CEO-Dialog findet am Mittwoch, 19. Juli 2017, an der Universität Duisburg-Essen am Campus Duisburg mit Dr. Thomas A. Lange, Co-Moderator des Initiativkreises Ruhr und Vorsitzender des Vorstandes der NATIONAL-BANK AG, statt. Nach einem Impulsvortrag diskutieren zum Beispiel Vertreterinnen und Vertreter aus Vorständen oder Geschäftsführungen mit Studierenden und vertiefen ein Themengebiet. Diese wechselseitigen Impulse können neue Forschungs- und Kooperationsformate anstoßen.