TalentTage Ruhr 2016 gestartet


21. September 2016

Den Auftakt der bundesweit einmaligen Leistungsschau der Bildung markierte die erste ElternAkademie Ruhr in Recklinghausen. Insgesamt finden in 20 Städten mehr als 90 Veranstaltungen statt.

Seit heute heißt es: „10 Tage für Talente im Ruhrgebiet". Noch bis zum 30. September machen die TalentTage Ruhr die geballte Kompetenz einer ganzen Region erlebbar. Den Auftakt markierte die erste ElternAkademie Ruhr in der Bernard Overberg Realschule in Recklinghausen, bei der interessierte Eltern erfuhren, wie der nächste Bildungsschritt gefördert werden kann. Denn für die meisten Schüler sind Mütter und Väter bei Berufs- oder Studienwahl wichtige Ratgeber. Ziel der ElternAkademie Ruhr war es deshalb, diese Bezugspersonen zu qualifizierten Beratern der jungen Talente zu machen. In Workshops erklärten Experten aus Berufs- und Studienpraxis den rund 100 Teilnehmern, wie Jugendliche die optimale Ausbildungsstelle finden und wie Bewerbungsverfahren ablaufen.

Junge Menschen mit unentdeckten Talenten fördern
In seiner Eröffnungsrede betonte Dirk Opalka, Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH: „Die TalentTage Ruhr sind deutschlandweit einzigartig und zeigen beispielhaft, dass das Ruhrgebiet und die dort ansässigen Kooperationspartner unseren Kindern in Sachen Bildung und Talentförderung viele Chancen bieten."

Michael Schmidt, Vorsitzender des Vorstands der BP Europa SE und Bildungsbeauftragter des Initiativkreises Ruhr, über das Ziel der Veranstaltungsreihe: „Mit den TalentTagen Ruhr möchten wir den jungen Menschen, die unentdeckte Talente haben, ermöglichen, ihre Potenziale zu nutzen – und damit am Ende etwas Gutes für die Region erreichen.“

In ihrem dritten Jahr warten die TalentTage Ruhr mit einem viermal so großen Angebot auf. Schauplätze sind Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Herne, Hagen, Haltern am See, Hattingen, Herne, Herten, Hünxe, Lünen, Marl, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Recklinghausen, Unna und Witten. Bildungseinrichtungen von der Kita bis zur Hochschule, aus der Wirtschaft, kommunalen Einrichtungen oder Stiftungen führen an insgesamt zehn Tagen Aktivitäten der Talentförderung vor. Mehr als 75 Kooperationspartner beteiligen sich an dieser bundesweit einzigartigen Leistungsschau der Bildung. Bis zu 25.000 Teilnehmer erwartet das Bildungsleitprojekt des Initiativkreises Ruhr.

Fachtagung TalentPerspektiven Ruhr zum Thema Stipendien
Ein Höhepunkt ist die feierliche Verleihung des TalentAward Ruhr im thyssenkrupp Quartier in Essen am 29. September. Der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Preis würdigt fünf Vorbild-Projekte, die sich beispielhaft für die Aus- und Weiterbildung des Nachwuchses im Ruhrgebiet einsetzen. Die Fachtagung TalentPerspektiven Ruhr fördert bei ihrer vierten Auflage den Austausch über eine individuelle Talentförderung mit Stipendien. Den Abschluss bildet die WissensNacht Ruhr des Regionalverbandes Ruhr am 30. September, bei der viele Museen, Labore und Hochschulen ihre Türen öffnen.

Alle Veranstaltungen der TalentTage Ruhr 2016 zum Nachlesen gibt es hier.

Bleiben Sie immer gut informiert