Wunderbar. Wandelbar.
Wir gestalten das Ruhrgebiet.

Honorarkonsulin Albaniens zu Gast beim Initiativkreis

Die Pflege der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Albanien und Nordrhein-Westfalen hat sich Anduena Stephan, Honorarkonsulin der Balkan-Republik, auf die Fahnen geschrieben. Nun war sie zu Gast beim Initiativkreis Ruhr.

Dirk Opalka, Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH, begrüßte Honorarkonsulin Anduena Stephan im Alfred Herrhausen-Haus in Essen. (Foto: IR)

Bei ihrem Besuch in der Geschäftsstelle des Initiativkreises Ruhr warb Honorarkonsulin Stephan im Gespräch mit Dirk Opalka, Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH, für das Land mit rund 2,8 Millionen Einwohnern auf der Balkanhalbinsel. Das Honorarkonsulat der Republik Albanien hat wie der Initiativkreis seinen Sitz in Essen. Bei dem Besuch dabei: Andreas Stephan, der sich gemeinsam mit seiner Frau im Verein Integrative Deutsch-Albanische Gesellschaft e.V. (IDEAL) für die Beziehungen beider Länder engagiert.

Neben der Förderung des kulturellen Austausches und der Unterstützung eines nachhaltigen Tourismus hat das Honorarkonsulat die Förderung unternehmerischer Beziehungen im Blick – vor allem in den Sektoren Energie, Rohstoffe, organische Landwirtschaft und Umwelt. Eine gemeinsam mit der Außenwirtschaftsförderung für Nordrhein-Westfalen organisierte Unternehmerreise nach Albanien und Kosovo im März diente dazu, den Aufbau bilateraler Kooperationen zu fördern. Das Interesse der nordrhein-westfälischen Wirtschaft an den südlichen Balkanstaaten sei groß, denn sowohl Albanien als auch Kosovo böten vielfältige Chancen für ein Engagement hiesiger Unternehmen. Die Region dort zeichne sich durch wirtschaftliche und politische Stabilität aus. Dies sei Voraussetzung für eine ökonomisch erfolgreiche Entwicklung.

Eine Reihe von Aktivitäten des Initiativkreises Ruhr, etwa auf den Feldern Bildung und Energie, könnten für die künftige Entwicklung Albaniens Vorbildcharakter haben, waren sich Initiativkreis-Geschäftsführer Opalka und Honorarkonsulin Stephan bei dem interessanten Gespräch einig. Hier könne der Initiativkreis gegebenenfalls mit Kontakten in sein Netzwerk hinein helfen.

Weitere Informationen zum Honorarkonsulat der Republik Albanien finden Sie hier.