Wunderbar. Wandelbar.
Wir gestalten das Ruhrgebiet.

TalentCamp Ruhr – Ferienprojekt für motivierte Neuntklässler

Für motivierte Jugendliche bieten die TalentMetropole Ruhr und Durchstarten e.V. in den Sommerferien das TalentCamp Ruhr an (Foto: IR).

  • Kostenloses Sommer-Projekt im Juli für 40 Jugendliche
  • Zehn Tage mit spannenden Workshops
  • Bewerbungszeitraum läuft bis zum 15. März 2016

Tote Hose in den Sommerferien? Von wegen: Das TalentCamp Ruhr bietet neugierigen Neuntklässlern aus dem Ruhrgebiet spannende zehn Tage mit einem tollen Programm – und das auch noch kostenlos. Möglich machen das die Partner der TalentMetropole Ruhr, unter deren Dach der Initiativkreis Ruhr vielfältige Bildungsaktivitäten bündelt, und der Verein Durchstarten. Wer dabei sein will, kann sich ab sofort für einen der 40 Teilnehmerplätze bewerben.

Mit Gleichaltrigen aus allen Schulformen Filme produzieren, sozialen Medien wie Facebook oder Youtube auf den Grund gehen, aus gebrauchten Materialen Neues schaffen – und einfach zusammen Spaß haben: Vom 13. bis zum 22. Juli 2016 stehen in der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen interessante Projekte auf dem Programm des Feriencamps. Untergebracht sind die Schülerinnen und Schüler im benachbarten „Haus Heege“. Zudem können sie sich auf Ausflüge und Abende an Grill und Lagerfeuer freuen.

Fähigkeiten entdecken und entfalten
Mit dem TalentCamp Ruhr 2016 geben die Partner der TalentMetropole Ruhr und Durchstarten e.V. Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu entdecken und zu entfalten. Partner sind die BP Europa SE und die Deutsche BP Stiftung, die Westfälische Hochschule und das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ), unterstützt von der Initiativkreis Ruhr GmbH.

Die Teilnehmer können zwischen vier Workshops wählen:

  • In „Der Pott ist für uns“ drehen sie einen Imagefilm über das Ruhrgebiet.
  • Beim „Pottcycling“ geht es darum, ausrangierten Materialien und Gegenständen neues Leben einzuhauchen.
  • Unter dem Motto „Nix zu verbergen“ finden die Jugendlichen heraus, wie Informationen in sozialen Netzwerken das Zusammenleben beeinflussen.
  • Und in der „Nachhaltigen Ruhrgebietsküche“ beschäftigen sie sich mit der Frage, was in unserem Essen steckt.

Die Schüler bestimmen mit ihrer Bewerbung selbst, an welchem der TalentWorkshops sie teilnehmen möchten, und erarbeiten dann ein gemeinsames Projektziel. Bei der großen Abschlussveranstaltung präsentieren sie den anderen Akademie-Talenten, aber auch Verwandten, Freunden und Förderern ihre Ergebnisse.

„Das TalentCamp Ruhr weckt die Potenziale der Schüler und stärkt ihr Vertrauen in das eigene Können. Kurz: Es macht ihnen Mut, ihren weiteren Bildungsweg selbstbewusst in Angriff zu nehmen“, sagt Dirk Opalka, Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH.

Wer an dem TalentCamp Ruhr 2016 teilnehmen möchte, braucht keine herausragenden Noten. Die Empfehlung eines Lehrers, Trainers aus dem Sportverein oder einer anderen Person (Familienmitglieder sind ausgeschlossen) ist jedoch notwendig.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen samt Empfehlungsformular gibt es unter www.durchstarten-ev.de. Der Bewerbungszeitraum läuft bis Dienstag, 15. März 2016.

Ein Foto in druckfähiger Auflösung finden Sie hier