Leitprojekt Bildung

TALENTMETROPOLE RUHR

TalentMetropole Ruhr

Das Ruhrgebiet hat ein enormes Potenzial an jungen Menschen mit verborgenen Talenten. Sie zu finden und zu fördern und so Bildungsaufstiege zu ermöglichen ist die Aufgabe der TalentMetropole Ruhr.

Unter dem Dach der TalentMetropole Ruhr (TMR) begleiten aufeinander aufbauende Bildungsprojekte engagierte junge Menschen dabei, ihre Begabungen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft bestmöglich zu entwickeln. Sie nimmt diejenigen in den Blick, die noch keinen optimalen Zugang zu Bildung haben. Neben ihren eigenen Projekten unterstützt die TalentMetropole Ruhr weitere innovative Angebote der Talentförderung. Dazu arbeitet sie mit mehr als 300 Partnern zusammen – Unternehmen, Verbänden, Kammern, Hochschulen, Schulen, Vereinen, Initiativen und vielen mehr. Sie zeigt Bildungschancen auf, macht Vorbilder sichtbar und fördert Kooperation und Austausch. Die Stiftung TalentMetropole Ruhr ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft der Initiativkreis Ruhr GmbH.

Einzelprojekte innerhalb der TMR

12.00

Veranstaltungen bei den TalentTagen Ruhr 2019

240.00

Partner arbeiten mit der TMR zusammen

300.00

Teilnehmer bei den TalentTagen Ruhr 2019

30000

Neuigkeiten von der TalentMetropole Ruhr

In unserem Online-Magazin begleiten wir die vielfältigen Projekte der TMR in Form von spannenden Interviews und lesenswerten Berichten.

TalentTage Ruhr 2021

Alle Infos, Interviews & Berichte

Vom 22. September bis 02. Oktober vereinen die TalentTage Ruhr 2021 Digital- und Präsenzangebote in 36 Städten der Region. In unserem Online-Magazin finden sich zahlreiche Interviews, Geschichten und Berichte dazu.

Talentförderung während Corona

Die Preisträger des TalentAward 2021

Die TalentMetropole Ruhr zeichnet zeichnet Personen und Projekte aus, die sich besonders für den Nachwuchs engagieren. 2021 durften sich fünf Talentförderer aus der Region über den bereits zum achten Mal verliehenen Preis freuen. Der Corona-Sonderpreis geht an die Konzepte, die während und wegen der Pandemie entwickelt wurden, um der immer deutlicher werdenden Bildungsungerechtigkeit den Kampf anzusagen.

Talentförderer Ingo Tausendfreund im Interview

Wenn Chemie erlebbar wird

Vor sechs Jahren gewann Prof. Dr. Ingo Tausendfreund den TalentAward Ruhr mit der von ihm gegründeten Schülerfirma RCA (RuhrChemAlytic). Mit uns spricht der Chemiker über Selbstverantwortung als Lehransatz, seine neuen Aufgaben an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen und über die Gemeinsamkeiten von Kaffeebechern und Löschschaum.

Unterstützung für Schulen in NRW

TalentMetropole Ruhr wird Kompetenzzentrum für #netzTalente Ruhr

Gemeinsam mit der Stiftung Lernen durch Engagement begleitet die TalentMetropole Ruhr jetzt Schulen in NRW beim Wandel ihrer Lernkultur, sodass Kinder und Jugendliche durch eigene Projekte ihren verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Phänomenen wie Hate Speech, Fake News, Cybermobbing oder auch Gender-Klischees stärken.

Förderung mit 1,2 Millionen Euro

Landesregierung setzt TalentWerkstätten für Jugendliche im Ruhrgebiet fort

Die seit 2020 durchgeführten TalentWerkstätten für Jugendliche im Ruhrgebiet haben sich zu einem erfolgreichen Format entwickelt, mit dem junge Menschen ihre Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe stärken. Das Integrationsministerium fördert die TalentWerkstätten, die im Rahmen der RuhrKonferenz entstanden sind, bis Ende des Jahres 2024 mit einer Gesamtsumme in Höhe von gut 1,2 Millionen Euro.

TalentTage Ruhr 2021

Alle Infos, Interviews & Berichte

Vom 22. September bis 02. Oktober vereinen die TalentTage Ruhr 2021 Digital- und Präsenzangebote in 36 Städten der Region. In unserem Online-Magazin finden sich zahlreiche Interviews, Geschichten und Berichte dazu.

Talentförderung während Corona

Die Preisträger des TalentAward 2021

Die TalentMetropole Ruhr zeichnet zeichnet Personen und Projekte aus, die sich besonders für den Nachwuchs engagieren. 2021 durften sich fünf Talentförderer aus der Region über den bereits zum achten Mal verliehenen Preis freuen. Der Corona-Sonderpreis geht an die Konzepte, die während und wegen der Pandemie entwickelt wurden, um der immer deutlicher werdenden Bildungsungerechtigkeit den Kampf anzusagen.

Talentförderer Ingo Tausendfreund im Interview

Wenn Chemie erlebbar wird

Vor sechs Jahren gewann Prof. Dr. Ingo Tausendfreund den TalentAward Ruhr mit der von ihm gegründeten Schülerfirma RCA (RuhrChemAlytic). Mit uns spricht der Chemiker über Selbstverantwortung als Lehransatz, seine neuen Aufgaben an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen und über die Gemeinsamkeiten von Kaffeebechern und Löschschaum.

Unterstützung für Schulen in NRW

TalentMetropole Ruhr wird Kompetenzzentrum für #netzTalente Ruhr

Gemeinsam mit der Stiftung Lernen durch Engagement begleitet die TalentMetropole Ruhr jetzt Schulen in NRW beim Wandel ihrer Lernkultur, sodass Kinder und Jugendliche durch eigene Projekte ihren verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Phänomenen wie Hate Speech, Fake News, Cybermobbing oder auch Gender-Klischees stärken.

Förderung mit 1,2 Millionen Euro

Landesregierung setzt TalentWerkstätten für Jugendliche im Ruhrgebiet fort

Die seit 2020 durchgeführten TalentWerkstätten für Jugendliche im Ruhrgebiet haben sich zu einem erfolgreichen Format entwickelt, mit dem junge Menschen ihre Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe stärken. Das Integrationsministerium fördert die TalentWerkstätten, die im Rahmen der RuhrKonferenz entstanden sind, bis Ende des Jahres 2024 mit einer Gesamtsumme in Höhe von gut 1,2 Millionen Euro.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hineinschnuppern in moderne Technik, etwa in die Programmierung von Robotern, konnten Teilnehmer bei mehreren Veranstaltungen. (Foto: TalentMetropole Ruhr)

TalentTage Ruhr


Eine bundesweit einzigartige Leistungsschau der Bildung: Das sind die TalentTage Ruhr. An elf Tagen zeigen Initiativen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereine und Kommunen aus der gesamten Region, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung dank gezielter Bildungsangebote gelingen kann. Bei einer Vielzahl von innovativen Angeboten entdecken junge Talente ihre Fähigkeiten, damit Bildungsaufstiege im Ruhrgebiet gelingen können. Eingebettet in zentrale Auftakt- und Abschlussveranstaltungen erzielen die TalentTage Ruhr sowohl regionale als auch überregionale Aufmerksamkeit. Sie tragen dazu bei, das Potenzial des Ruhrgebiets als Talentregion und als attraktiver Arbeits- und Lebensraum herauszustellen.

Hier gibt es einen Überblick über die TalentTage Ruhr 2021.

Preisträger, Talente und Laudatoren bei der feierlichen Preisverleihung des TalentAward Ruhr 2019 im thyssenkrupp Quartier in Essen. (Foto: Initiativkreis Ruhr)

TalentAward Ruhr


Darüber hinaus ist der TalentAward Ruhr bundesweit der einzige Preis für Nachwuchsförderer. Die Auszeichnung zeigt beispielhaft, wie entscheidend die individuelle Förderung für den Bildungsaufstieg ist. 2019 wurde der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Preis vor rund 700 Gästen im Essener thyssenkrupp Quartier bereits zum siebten Mal verliehen. Die Tagungsreihe TalentPerspektiven Ruhr weist zudem auf Bildungsangebote und Fördermöglichkeiten hin. Die immer am folgenden Tag stattfindende Fachtagung schärft das öffentliche Bewusstsein dafür, wie wertvoll und unverzichtbar Menschen mit verborgenen Talenten für Gesellschaft und Wirtschaft sind.

Das sind die Preisträger:innen des TalentAwards 2021.

Mein Ziel ist es, die Stiftung TalentMetropole Ruhr zu einem Vorbild in der Region und darüber hinaus zu machen. Schon jetzt ist die TalentMetropole Ruhr zu einer echten Bildungsklammer für die Region geworden, die jungen Menschen ganz konkrete Angebote macht. Dr. Britta L. Schröder, Geschäftsführerin

Stiftung TalentMetropole Ruhr gGmbH gegründet

In der TMR haben Unternehmen Gelegenheit, aktiv daran mitzuarbeiten, die Region als Lebens- und Arbeitsraum attraktiver zu machen und die Fachkräftebasis zu stärken. Getragen wird die 2011 gegründete TalentMetropole Ruhr zurzeit von der RAG-Stiftung als Hauptförderer sowie von der BP Europa SE, der Duisburger Hafen AG, der Evonik Industries AG, der Stiftung Schalke hilft!, der thyssenkrupp AG und der Westfälischen Hochschule als weitere Förderer. Mit der Gründung der Stiftung TalentMetropole Ruhr gGmbH ist die Arbeit der TMR auch als gemeinnützig anerkannt. Somit können alle Interessenten Projekte und Formate der TMR finanziell unterstützen, seien es Unternehmen außerhalb des Initiativkreises oder auch Privatleute. Die gemeinnützige Gesellschaft kann Spenden annehmen und diese Spenden steuerbegünstigend bescheinigen. Zum 1. November 2017 hat Dr. Britta L. Schröder in der Stiftung TalentMetropole Ruhr gGmbH ihre Arbeit als Geschäftsführerin aufgenommen.

Die TMR ist Anlaufstelle für Menschen, die für die ersten Schritte ins Berufsleben Orientierung und individuelle Förderangebote benötigen. Dabei fördert die TMR Leistung – und zwar unter Beachtung des sozialen Kontextes jedes einzelnen Talents. Für sie ist die TalentMetropole Ruhr der Kompass. Unter www.talentmetropoleruhr.de oder über die sozialen Netzwerke können Schüler, Auszubildende, Studierende aber auch Eltern, Pädagogen und Unternehmen durch das vielfältige Angebot navigieren.

 

Unsere aktuellen Projekte

Ihr Ansprechpartner

Dr. Britta L. Schröder

Geschäftsführerin Stiftung TalentMetropole Ruhr

T. +49 (0)209 155 150-22

Bleiben Sie immer gut informiert